Montag, Oktober 09, 2006

The Crüxshadows - Sophia

"The human animal is a beautiful and terrible creature (..)" Eine wirklich bemerkenswerte Weise über das Tier Mensch, so glanzvoll und doch so grausam, so leidenschaftlich aber auch so brutal.
Dabei klingt die Stimme von Rogue fast schon lieblich und zerbrechlich in mitten der wabbernden Sequencer, starken Bratgitarren und dumpfen rollenden Bässen. Und auch die Violinen, festes Bestandteil bei den Krux-Schatten, geben dem Track Tiefe und Melancholie. Vorsicht bei "Adrift", dem letzten Stück auf dem Release: Drogig. Verdammt drogig. Wer bei Bauhaus "Bela Lugosi" seine körpereigenen Endorphine entdeckte, findet hier neue Nahrung. Nichts für Drogenbeauftragte.
Selten war Düsterniss so warm. Die Bandkonstellations 2 Jungs, 4 Mädels ist auch eher selten, aber durchaus reizvoll. Auch wenn das Release-Date schon etwas zurück liegt, das hier gehört ganz vorne in meine persönlichen Top-Ten für dieses Jahr.

zu haben ab: 15.9.06
Album: The Mystery of the Whisper
Label: Dancing Ferret Discs Inc. (ALIVE)
Musik/Text: n/a
Schublade: DarkWaveElectronica

Tracklist, Maxi-CD:
01 - Sophia (Album version)
02 - Sophia (Radio edit)
03 - Titan
04 - Sophia (Here I Am club mix)
05 - Adrift

hörmal (itunes) oder hörmal



huepfmal und spacemal und wikit
denkmal und nochmal
schreibmal

Aspirant der 41. KW 2006 für die wöchentliche KlingKlang-Wundertüte

1 Kommentar:

jeremiah vohn hat gesagt…

is this the cover page layout? it's pretty cool..