Montag, März 03, 2008

Saul Williams - Bloody Sunday

Ahh, das geht mal wieder so richtig gut durch die Gehörgänge. Ordentlich rummst diese perfekte Mischung aus harten Samples, Herrn Williams druckvollem Gesang und den markerschütternden Texten von Bono. Und so wie es damals beim ersten Hören von dem Song Gänsehaut gegeben hat, so ist es diesmal auch wieder. Und das beste oben Drauf: Das Album erscheint in einer CreativeCommons-Lizenz und kann für 5$ oder 0$ runter geladen werden. Na dafür gibt erstmal ein phettes: Merci beaucoup!

Link zur Scheibe: niggytardust

BTW: Trent Reznor von Nine Inch Nails hat am Album fleissig mitgewerkelt und bringt nun mit seinen Nine Inch Nails Ghost I auch als CC raus, nach dem er sich im Streit von Universal getrennt hat. Yupp, das hat gesessen. via Falk und golem.




Saul Williams - Bloody Sunday


 Feinheiten:

 Video / Player:

Aspirant der 10. KW 2007 für die wöchentliche KlingKlang-Wundertüte

Kommentare:

Falk hat gesagt…

Das mit der Creative Commons ist bei dem Album aber eher Wunschdenken. Ist zwar frei, aber nicht so lizensiert. Es sei denn, ich habs übersehen ;)

wunderland hat gesagt…

Sauba. Da hab' ich mich doch glatt von der NIN-Veröffentlichungen Ghost I zu sehr euphorisieren lassen. Die gibt's ja tatsächlich als (CC).

Theater Tickets hat gesagt…

Creative Commons ist auf jedem Fall ne gute Sache, das muss ich sagen