Donnerstag, März 30, 2006

Goldfrapp - Ride a white horse

Kaum zu glauben, unser Goldlöckchen heißt auch im wirklichen Leben Goldfrapp. Auch die dritte Auskopplung aus dem Album ist wieder ein feines Elektrostückchen und dazu gibt's auf der HP auch wieder eine schöne ecard sowie die Möglichkeit in alle Stücke reinzuhören. Vorbildlich! Bei den Remixes ist der Oz über den Serge Santiago Reedit mehrfach gestolpert. Das Video ist allerdings nix für feinsinnige Gourmets, trotzdem genial. Aber wo sind die Löckchen hin?

Und da uns das so gut gemundet hat, zum Nachtisch hier eine kleine Preisfrage:

Wie lange war "Number One" in den deutschen Single Charts?

    a) Niemals
    b) 1 Woche
    c) 7 Wochen

Um aber jetz hier abzusahnen, möchten wir noch von Dir in einem kurzen Satz wissen, warum ausgerechnet Du den Preis gewinnen solltest. Schreibt einfach die Lösung inkl. deinem speziellen Darum, bis zum 30. Juni 2006 an oz@villawunderland.de. Im Betreff, bitte "White Horse" angeben. Viel Glück. Die genauen Preise werden gerade noch ausbaldovert. Stay tuned.




zu haben seit: 17.3.06
Album: Supernature
Label: Mute (EMI)
Schublade: VeryLectro

hörmal (itunes) oder hörmal (wma)

liesmal und guckmal und denkmal und 
nochmal und nochmal und spiel mal


Aspirant der 13ten Woche 2006 auf dem Weg zum chartbreaker.blog?

1 Kommentar:

Bubbly Theater hat gesagt…

Ja die goldenen Löckchen sind jetzt glaub ich erst mal wieder ganz weg. Sogar auf dem Konzert lag das Haar platt. Aber eine Sauerei was aus dem letzten Video geworden ist...